Über uns

Der Verein „Bochumer Bildungszentrum e.V.“ (BBZ) ist eine Migrantenselbstorganisation (MSO). Er ist entstanden aus einem Zusammenschluss von Migranteneltern der zweiten Generation, dessen Ziele ausschließlich auf gemeinnützige Zwecke ausgerichtet sind. Er wurde im Jahr 1998 gegründet. Er ist seitdem aktiv, Kinder, Jugendliche und Erwachsene jeder Altersgruppe, Ethnie und Nationalität insbesondere in den Bereichen Bildung und Erziehung zu unterstützen.

Der Verein geht davon aus, dass Bildung (Berufliche Bildung ebenso wie soziale, kulturelle Erwachsenen- und Jugendbildung) eine wichtige Grundlage für gesellschaftlichen Zusammenhalt, Wohlstand und Völkerverständigung darstellt.

Eine wesentliche Aufgabe sieht der Verein in dem Einsatz für Integration, auch in der kulturellen und sozialen Entwicklung. Sozialpädagogische Arbeit ist für das BBZ eine Investition in eine bessere Zukunft der Familien, Kinder und Jugendlichen.

Am Anfang stand für das BBZ die Jugendarbeit. Seit 1998 bietet der BBZ Lernförderung und anerkannte Sprachkurse an. Im Laufe der Jahre wurden viele Kooperationspartner und Tätigkeitsfelder hinzugewonnen.

Unsere Beratungsangebote bieten vielseitige Unterstützung gerade für Menschen mit Fluchterfahrung und Migrationshintergrund. Von der Beratung zur beruflichen Entwicklung über die Weiterbildungsberatung und Erziehungsberatung bis hin zur Flüchtlingsberatung werden so die Themenbereiche Arbeit, Bildung, Erziehung und Alltag abgedeckt.
Unser multikulturelles, mehrsprachiges Team versteht sich darauf, interkulturelle Brücken zu bauen.

Unser Leitbild
Wir bieten als Kompetenzzentrum eine zukunftsorientierte Aus-, Fort- und Weiterbildung an, in deren Mittelpunkt der Mensch steht.
Wir gehen von einem Menschenbild aus, das jeden Menschen als Inhaber aller Menschenrechte ansieht.
Wir beteiligen uns an der Entwicklung der Gesellschaft und übernehmen dabei eine besondere Verantwortung.
Wir sehen uns in unser täglichen Arbeit den Prinzipie Wahrheit, Klarheit und Vertraulichkeit verpflichtet.
Unser Betriebsklima ist von Respekt, Toleranz und Kollegialität, von Fairness und Kooperationsbereitschaft gekennzeichnet.
Wir wahren und fördern durch unser Auftreten und unsere Haltung das Ansehen unserer Arbeit.

Unsere Qualitätsgrundsätze
Allen Angeboten liegt ein didaktisch-methodisches Konzept zugrunde. Die Veranstaltungen sind auf Methodenvielfalt ausgerichtet.
Erfolgreiches Lernen bedeutet für uns, dass die Teilnehmer einen Kompetenzgewinn erzielen, durch den sie befähigt werden, in ihrem beruflichen und sozialen Umfeld weiterzukommen.

Gelungenes Lernen bedeutet für uns die Erweiterung persönlicher und sozialer Kompetenzen der einzelnen Teilnehmer. Diese beziehen sich über die beruflichen Tätigkeiten der Teilnehmer hinaus auf die Partizipation am kulturellen und gesellschaftlichen Leben.
Durch die Zusammenarbeit mit unseren Teilnehmern und Partnern optimieren wir ständig unsere Dienstleistungen, sodass wir die an uns gestellten Anforderungen jederzeit erfüllen. Für sie muss ein klarer Mehrwert erkennbar sein. Mit unseren Dienstleistungen steigern wir die Effizienz und Wettbewerbsfähigkeit.

Interessierte erhalten von uns eindeutige Aussagen zu den Lernvoraussetzungen und den Lernzielen.
Unser Qualitätsmanagement fußt maßgeblich auf einer kontinuierlichen Verbesserung.
Qualitätsbewusstes Denken sowie Handeln unterstützt durch präzise Aufgabenstellungen und dient uns als Basis für eine ständige Verbesserung.