„Walter on Tour!“ So lautet das Motto des Forums für Jugendarbeit im BBZ (JFB) zur Europa­woche 2020. Von Kindern ausgemalte Walter werden durch Europa, zu Bekannten und Freunde sowie an Prominente und Politiker gesendet. Und das alles wird auf der Internetseite walter-on-tour.eu dokumentiert. Dort gibt es auch eine Malvorlage zum Ausdrucken und Mitmachen. Die Vorlage ist an die Wimmelbilder von Martin Handford angelehnt.

„Wir wollen Kindern und Jugendlichen ganz einfach erfahrbar machen, was Europa heißt und dass es Freunde in anderen europäischen Ländern gibt“, erklärt Furkan Dangir, Vorsitzender des selbst­verwalteten Jugendforums. „Und über soziale Werbung und Auslandskontakte wollen wir auch aus­ländische Partner und Migranten bewegen mitzumachen“, so der 23-jährige Student weiter. Die Internetseite walter-on-tour.eu liegt daher in sieben Sprachen vor, darunter auch in Arabisch.

Preis von NRW-Europaminister erhalten

Für das Projekt konnte das Jugendforum auch andere begeistern. So hat es einen Preis zur Ausrichtung der Europawoche 2020 gewonnen. NRW-Europaminister Holthoff-Pförtner hat eine Urkunde übersandt. Sein Ministerium sponsert das Projekt mit 2.000 €. „Aufgrund der Corona-Pandemie veranstalten wir keine Malgruppe in unserem Jugendraum, sondern haben einigen Kindern und Jugendlichen Wasserfarben besorgt. Da konnten wir das Geld gut gebrauchen. Zum Mitmachen dürfen auch andere Materialien verwendet werden, zum Beispiel Buntstifte“, so Furkan Dangir abschließend. Fotografien der Bilder und von Walters Reisen werden online in einem Fotoalbum ausgestellt.

Furkan Dangir mit der Urkunde des NRW-Europaministers

Aufgrund der Corona-Pandemie hat die Landesregierung die Europawoche bis zum 18. verlängert. So läuft der Mitmach-Wettbewerb zwar corona-bedingt ohne bekanntes Ende, dafür aber viel länger.